Weiße Pracht

WegSchnee
Der diesjährige Winter fiel nicht nur auf einen Dienstag, sondern erfreute uns sogar über einen längeren Zeitraum mit einer Schneedecke. Der fest getretene Schnee auf den Wegen machte den Spaziergang etwas beschwerlich, aber auch im Winter sollte der Garten ab und zu besucht werden. Die Schneedecke machte es sogar möglich, auf Spurensuche zu gehen! Welche Tiere haben ihre Spuren wohl dort in der weißen Pracht hinterlassen. Eine Katze ist sicherlich durchgelaufen, auch Kaninchenspuren waren nicht überraschend, aber die Hufabdrücke waren schon eine Überraschung. In aller Stille und Heimlichkeit haben sich doch tatsächlich Rehe in die Gartenanlage geschlichen. Oder vielmehr sind sie nach Rehart hineingesprungen und haben sich an den ersten zarten Trieben gelabt. Wenn das schöne Frühlingswetter kommt und damit auch die Gartenfreunde zahlreicher in ihre Parzellen strömen, wird’s den Rehen bestimmt zu laut und sie werden sich eine andere Idylle suchen müssen.